Wofür steht die GHS-Kennzeichnung?

Was ist das GHS?

GHS-Kennzeichnung

Alle Chemikalien unterliegen einer Einstufungs- und Kennzeichnungspflicht bevor sie in den Verkehr gebracht werden. So sollen wir und die Umwelt beim Umgang mit Chemikalien vor nachteiligen Auswirkungen geschützt werden.

Weltweit gibt es jedoch sehr unterschiedliche Systeme zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien. Dass dies zu Problemen und Mißverständnissen bei Transport und Handel, Verbrauchern und im Arbeitsschutz führt, versteht sich von selber.

Die Vereinten Nationen haben nun das GHS entwickelt:
Globally Harmonized System of Classification and Labeling of Chemicals
zu deutsch: Global harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien

Die Ziele

Vereinheitlichung der verschiedenen internationalen Systeme
weitere Anhebung der Standards in der Arbeitssicherheit, im Gesundheits-, Umwelt- und Verbraucherschutz sowie beim Transport gefährlicher Güter
Dank des GHS werden Chemikalien in Zukunft nach einheitlichen Kriterien eingestuft und gekennzeichnet.

Daten und Übergangsfristen

Diese neue Verordnung kann bereits angewendet werden und wird ab dem 01.12.2010 für Stoffe und für Gemische ab dem 01.06.2015 verbindlich. Bis zum 01.06.2015 muss im Sicherheitsdatenblatt auch die alte Einstufung (HSID) angegeben werden. Beide Kennzeichnungsarten zusammen auf einem Etikett sind nicht zulässig. Das GHS ersetzt dann die aktuelle HSID Kennzeichnung vollständig und ausnahmslos. Die bisherigen Piktogramme auf dem orangefarbigen Quadrat und die R+S-Sätze (Risiko- und Sicherheitshinweise) werden somit hinfällig.

Wichtige Neuerungen

Einstufung
Das GHS unterscheidet zwischen Gefahrenklassen und Gefahrenkategorien. Zum Teil gibt es hier Unterschiede zu den Einstufungskritierien der bisherigen Stoff- und Zubereitungsrichtlinie. Eingestuft wird nach den Kriterien für die Einstufung von Stoffen und Gemischen.

Es gibt nun 28 Gefahrenklassen (statt bisher 15 Gefährlichkeitsmerkmale), die wiederum in Kategorien zur Angabe der Schwere der Gefahr eingeteilt werden.

Kennzeichnungselemente von GHS

Gefahrenpiktogramme (Gefahrensymbole: weiße Rauten mir roter Umrandung und schwarzem Symbol)
Signalwort
H-Hinweise (Gefahrenhinweise, die die R-Sätze ersetzen)
P-Hinweise (Sicherheitshinweise, die die S-Sätze ersetzen)

1. Gefahrenpiktogramme

Die alten HSID-Symbole sind hinfällig:

Alte Gefahrensymbole

Sie werden abgelöst von 9 GHS-Piktogrammen:

Neue GHS-Symbole

Auf der Webseite der UNECE könenen Sie die Symbole runterladen:
www.unece.org/trans/danger/publi/ghs/pictograms.html

Neu im Vergleich zu den alten Gefahrensymbolen sind die Gasflasche, das Ausrufezeichen und die Gesundheitsgefahr.

2. Signalwort

Das neue Signalwort beschreibt den potentiellen Gefährdungsgrad:

„Gefahr“ = schwerwiegende Gefahrenkategorien
„Achtung“= weniger schwerwiegende Gefahrenkategorien

3. H-Hinweise (hazard statements)
Sie lösen die alten R-Sätze ab und beschreiben die Art der von einem gefährlichen Stoff oder Gemisch ausgehenden Gefahr.

4. P-Hinweise (precautionary statements)
Sie lösen die alten S-Sätze ab und beschreiben empfohlene Maßnahmen, um schädliche Wirkungen bei seiner Verwendung oder Beseitigung zu begrenzen oder zu vermeiden.

Die Europäische Kommission stellt Tabellen mit Signalwörtern, Gefahrenhinweisen (H-Sätzen) und Sicherheitshinweisen (P-Sätzen) in 23 Sprachen zur Verfügung.
ec.europa.eu/enterprise/sectors/chemicals/documents/classification/

Etikettenabmessungen

Die vorgeschriebenen Abmessungen für Etiketten, die die Piktogramme und notwendigen Sicherheitsvorschriften enthalten, bleiben unverändert. Gemäß der aktuellen CLP-Vorschrift (Classification, Labelling and Packaging of Substances and Mixtures) sind folgende Abmessungen erlaubt:

Inhalt Etikettengröße (mm) Min. Piktrogramm-Größe (mm)
< 3 Liter  74 x 52  16,02 x 16,02
3-50 Liter  105 x 74 22,76 x 22,76
50-500 Liter  148 x 105 32,19 x 32,19
> 500 Liter 210 x 148 45,52 x 45,52


Das Symbol muss mindestens 6,66% (bisher 10%) des Etiketts ausfüllen.

Hier finden Sie unsere GHS-Produkte: 

GHS-Etiketten Jetzt beraten lassen!

 

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.

 

Made in Germany - Deutsche Markenqualität
Geprüfter Lieferant von Lieferanten.de
Mitglied im VskE
UL-Zertifiziert für USA und Kanada
ISO-Zertifiziert - Qualitätsmanagement